Neue Tanzklasse im Jungen KUNSTHAUS für Jugendliche von 15 – 19 Jahren

Contemporary – eigenständig tanzen von Anfang an.

Let‘s dance – ab ins Heute, zum zeitgenössischen Tanz. Spätestens seit 2012 der Contemporary seinen festen Platz in der bekannten Tanzsendung „Let’s dance“ gefunden hat, kennt ihn jeder.

Contemporary ist sinnlich, jung, manchmal wild, ausdrucksstark, die neusten Strömungen aus Musik und Tanz fließen darin ein. Elemente aus verschiedenen Tanzstilen, wie Hip-Hop, Streetdancefiguren oder artistische Einlagen finden sich im Tanz wieder.

Contemporary verlangt keine festgelegten Techniken, sondern der Bewegungsstil des Contemporarydance ist einerseits geprägt von fließenden, lässigen Bewegungen, andererseits werden verschiedene Akzente wie Bodenarbeit, Improvisationselemente, Änderungen von Geschwindigkeit, Rhythmus und Richtung verwendet.

Jeder Mensch verfügt über ein unbeschreiblich großes tänzerisches sowie künstlerisches Potential. Dieses Potential gilt es zu entdecken und mit viel Freude an Bewegung und Ausdruck zu fördern.

In der Contemporary-Tanzklasse werden den Schüler*innen tänzerische Prinzipien vermittelt, die so entdeckt und verinnerlicht werden, dass sie eigenständig in ein Tanzthema bzw. Choreographie umgesetzt werden können. Dabei geht es nicht um das Nachahmen oder Kopieren von Bewegungen, sondern darum, dass die Schüler*innen ihre eigene tänzerische Kreativität entwickeln. Daneben werden Techniken geübt und in der Aufwärmphase Kraftübungen für den inneren Schwerpunkt erlernt.

Termin: immer donnerstags von 18.15 Uhr – 19.45 Uhr

Kosten: 35,20 €/Monat

Weitere Informationen im Jungen KUNSTHAUS unter 07581-526656 oder per Email junges.kunsthaus@t-online.de

Es sind noch Plätze frei!

Grundlagen des Zeichnens für Erwachsene

Dieser Kurs bietet dem Anfänger eine umfassende Einführung in das Material und die Techniken. Der fortgeschrittene Zeichner findet hier viele hilfreiche Tipps und Anregungen. Detaillierte und leicht nachvollziehbare Zeichenübungen führen Sie Schritt für Schritt vom ersten Bleistiftstrich zur vollendeten Zeichnung.

Lockerungsübungen für das Handgelenk zu Beginn des Kurses lassen interessante graphische Muster entstehen, die Sie für Ihre Zeichnung verwenden können.

Gezeigt werden verschiedene Techniken der Schraffur und Möglichkeiten des Einsatzes von Lineal und Knetgummi. Ausführlich behandelt der erfahrene Kunstdozent Stefan Eichler (https://www.staedtebilder-urbane-traeume.de/) auch die Gesetze der Bildkomposition. So bleibt nichts dem Zufall überlassen. Und ob Sie es glauben oder nicht: es spielt sogar eine große Rolle, wie und wo Sie ihre Zeichnung signieren. Deshalb geht es in diesem Kurs nebenbei auch um die Kunst, Ihr eigenes Logo zu entwerfen.

Die hier gewonnenen Fertigkeiten und Kenntnisse dienen Ihnen jetzt als Grundlage, sich in diesem Workshop auch in der Malerei zu üben. So findet automatisch ein spielerischer Übergang vom Zeichnen zum Malen statt.

Termin: mittwochs, 18.00 Uhr – 19.30 uhr oder 19.30 Uhr – 21.00 Uhr

Kosten: 37,00 €/Monat

Weitere Informationen: Junges Kunsthaus unter der Telefonnummer 07581-526656 oder per Email junges.kunsthaus@t-online.de

Dozenten/-innen gesucht!

Sie haben eine pädagogisch künstlerische Ausbildung oder sind Künstler/-in, Tänzer/-in, Schauspieler/-in, Theaterpädagoge/-in und wollen bei uns als Dozent/-in mitgestalten, weil kleine und grosse Künstler/-innen unser Leben ein Stück weit bunter machen? Wir suchen Künstler/-innen oder Kunstpädagogen/-innen mit handwerklicher Begabung und Tänzer/-innen und Theatermenschen mit Engagement  – und mit Lust, mit Kindern und Jugendlichen zu arbeiten – für unser Team!

Unser Jahresprogramm für’s Schuljahr 2021/2022

Natürlich Kunst!

Kreativität ist die Kraft der Veränderung

Mit ihrem spartenübergreifenden Konzept, das Kunst und Medien, Tanz und Theater, Musik, Kultur und Spiel, Schule und Freizeit, Kommune und Individuum auf einem hohen Bildungsniveau miteinander ins Gespräch bringt, bietet das Junge Kunsthaus Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen eine grosse Bandbreite eigener Wahrnehmungs- und Aneignungsmöglichkeiten.

Folgende kreative Angebote für Erwachsene stehen im neuen Schuljahr zur Wahl:

Kunstatelier am Abend

Frei mit Farbe und Form umgehen. Für alle, die sich praktische und theoretische Grundlagen der Prinzipien für Farbgebung, Figuration, Bildaufbau und Komposition erwerben und ihre Fertigkeiten weiter ausbauen wollen und Unterstützung in der eigenen Bildsprache wünschen. Auch für Anfänger geeignet.

Kunstatelier am Vormittag für Erwachsene

Zeichnen, malen, nach der Natur und aus der Phantasie. Verschiedene Techniken ausprobieren, von Druckgraphik bis plastisches Arbeiten. Einen Vormittag in der Woche in eine entspannte, kreative Athmosphäre eintauchen und anschließend bei einer Tasse Kaffe sich zwanglos austauschen, das ist das Atelier am Vormittag, wo sich auch immer wieder gerne „ Nichtsenioren“ einfinden.

 

Grundlagen des Zeichnens für Erwachsene

Dieser Kurs bietet dem Anfänger eine umfassende Einführung in das Material und die Techniken. Der fortgeschrittene Zeichner findet hier viele hilfreiche Tipps und Anregungen. Detaillierte und leicht nachvollziehbare Zeichenübungen führen Sie Schritt für Schritt vom ersten Bleistiftstrich zur vollendeten Zeichnung.

Beachten Sie auch unsere wechselnden Kurzkurse in der Tagespresse.

Der Unterricht findet wöchentlich mit 2 Unterrichtseinheiten (90 Min.) am Nachmittag nach Vereinbarung statt.

Die Unterrichtszeiten werden am Anfang des Schuljahres abgesprochen.

Anmeldungen liegen im Jungen Kunsthaus und im Rathauseingang aus.

 Weitere Informationen:

Junges Kunsthaus – Jugendkunstschule Bad Saulgau e.V.

Telefon Büro 07581 / 52 66 56

Anmeldungen bitte an Junges Kunsthaus, Kaiserstr. 63, 88348 Bad Saulgau oder per Email an junges.kunsthaus@t-online.de.

… ein Ort, an dem Darüberhinausdenken selbstverständlich ist.

Seit 1990 ist das Junge Kunsthaus ein kreativer Ort, an dem man Kunst erfahren, Fähigkeiten entdecken, Persönlichkeit entfalten und Begabungen fördern kann.

In den ganzjährig auf Dauer und Kontinuität angelegte Klassen erleben Kinder, Jugendliche und Erwachsene, wie mit elementarsten Dingen, mit Bewegung, Sprache, Farbe, Neugier, Experimentieren und Denken sich die Welt um sie herum verändert und gestaltbar gemacht wird.

Folgende kreative Angebote für Kinder und Jugendliche stehen im neuen Schuljahr zur Wahl:

Atelier für ganz kleine Künstler – mit Begleitperson (ab 23 Jahre vormittags)

Spielend werden die ersten Farbspuren mit Händen, Füßen und Pinsel auf grosses Papier gebracht, das Farbmaterial und andere Materialien entdeckt und erlebt.

Dabei werden alle Sinne mit viel Spass angeregt und bewegt.

Elementarklasse (ab 310 Jahre)

In diesen Klassen wird eine ganzheitliche musische Erziehung angeboten. Durch malen, tanzen, musizieren, Theater spielen und vieles mehr werden Körper und Geist gleichermassen angesprochen. Ohne eine frühzeitige Spezialisierung werden Wahrnehmung, Körpergefühl, Konzentration, Ausdauer, Kreativität, Begriffsbildung, sprachliche Ausdrucksfähigkeit und soziales Lernen gefördert.

Theaterimprovisation-Kunst-Klasse (ab 813 Jahre)

Diese Klassen bilden eine Zwischenstufe vom Elementarbereich zu den Theater- und Kunstklassen. Hier werden Theaterimprovisationen und Kunst gemeinsam angeboten.

Theater.Macht.Spass. (Kinder und Jugendliche von 10 bis 16)

Macht Theater Spass? Findet es in diesem Theaterkurs heraus! Wir werden zusammen probieren, scheitern, lachen, weinen und gemeinsam in die Welt der Schauspieler eintauchen. Neben grundsätzlichen Theaterspielen und -übungen, werden wir Texte ziteren, unsere Sprachmodulation verbessern, improviseren, singen, tanzen und natürlich auch scheitern – denn das gehört auf den Brettern, die die Welt bedeuten einfach dazu. Aber keine Sorge: Hier steht Ihr im Mittelpunkt und wir werden hoffentlich bald festellen können: Theater macht Spass!

Kunstatelier für Jugendliche (ab 1020 Jahre)

Malen, zeichnen, kleben, kneten, kratzen, ganz wild und gross, ganz fein und klein. Schnelle Bilder und Bilder, die ein ganzes Jahr brauchen. Sich ausprobieren, aber auch Techniken lernen, Zeichnen lernen, und sehen, wie Farbe funktioniert. Genaues Hinsehen und sich vertiefen oder verrückte Ideen sichtbar machen. Das Feld ist gross und die Ideen sind unendlich… und (fast) alles ist erlaubt.

Kunst und Architektur (ab 6 – 14 Jahre)

Die Baukunst beinhaltet die Schaffung und künstlerische Gestaltung von Baukörpern und Räumen. Im kreativen Modellbau entstehen mit viel Fantasie Gebäude, Stadtplätze, Innenräume, Möbel oder Gärten… Es soll das Interesse an der Gestaltung unserer gebauten Umwelt geweckt und das räumliche Vorstellungsvermögen, das Gefühl für Proportionen, Grössen, geometrische Formen und Körpern geschult werden.

Kreativtanz (ab 8 Jahren) – Tanzen mit allen Sinnen

Der kreative Tanz setzt an natürlichen Bewegungen an und entwickelt sie gezielt weiter. Mit der eigenen Fantasie, einer Geschichte oder verschiedenen Materialien werden Tänze kreiert, festgelegt oder wieder verworfen. Der Körper wird hier nicht nur als Bewegungsapparat, sondern als Instrument, mit dem wir erzählen und gestalten können erlebt.

 

ModernDance-Klasse (ab 6 – 9 Jahre)

Diese Tanz-Klasse bietet eine Kombination aus Modern Dance, Partnerring oder Jazztanz. Verschiedene Elemente und Techniken des modernen und zeitgenössischen Tanzes werden komponiert und verbunden. Technikschulung und Körperarbeit, Mobilisation, Isolation, Choreographie und Entspannung sind Bestandteile einer Stunde. Nach einem Aufwärmtraining, welches Bewegungskombinationen im Stand und am Boden beinhaltet, geht es über zu Schritt- und Tanzfolgen durch den Raum. Die Bewegungen werden mit Improvisation und Choreographie ausgestaltet, mit und ohne Objekt (Stuhl, Hut, etc.), alleine, zu zweit und in der Gruppe.
Im Tanztraining werden Exercice – Übungen zur Kräftigung der Bauch- und Rückenmuskulatur, Ganzkörperspannung, Technikschulung, Plie, Drehungen, Dehnung, auf eine Musik abgestimmt.

Tanz (ab 1020 Jahre) in verschiedene Altersklassen aufgeteilt.

“New Style Dance Mix“ ist eine Kombination aus Hip Hop, Jazzdance und Modern Dance. Zu aktueller Musik werden Schritte, Sprünge, Drehungen und Bodenelemente erlernt mit und ohne Objekte. Technikschulung und Körperarbeit sind ebenso Bestandteil einer Stunde wie Improvisation und choreographisches Ausgestalten der Bewegung alleine, zu zweit und in der Gruppe.

Streetdance – Minis (ab 47 Jahre)

Bevor die Kleinen ganz gross rauskommen, lernen sie hier Bewegungsabläufe, Rhythmus und Grundtechniken für den späteren Street- oder Breakdance. Genauso stehen wichtige Grundeigenschaften, wie Gleichgewicht, Orientierung, Kraft und Flexibilität im Raum. Alles wird spielerisch erlernt.

Streetdance – Jungs und Mädchen (ab 1020 Jahre)

Wenn ihr „Step Up“ oder „Streetdance“ schon mal gesehen habt, dann wisst ihr, was hier auf euch zukommt. Als Crew bekommt ihr Choreographien in verschiedensten modernen Tanzstilen beigebracht und dürft auch selbst kreativ sein.

STEP UP CREW – Hiphop für Jungs und Mädchen (13 – 18 Jahre)

Du willst tanzen und Dich zu coolen Beats bewegen? Dann bist Du hier genau richtig! Wir werden verschiedene Choreographien im Bereich Hip Hop, Video Clip Dance und Lyrical Jazz Dance einstudieren und diese bei Gelegenheit auch präsentieren.

Der Unterricht findet wöchentlich mit 2 Unterrichtseinheiten (90 Min.) am Nachmittag nach Vereinbarung statt.

Die Unterrichtszeiten werden am Anfang des Schuljahres abgesprochen.

Anmeldungen liegen im Jungen Kunsthaus und im Rathauseingang aus.

 Weitere Informationen:

Junges Kunsthaus – Jugendkunstschule Bad Saulgau e.V.

Telefon Büro 07581 / 52 66 56

Anmeldungen bitte an Junges Kunsthaus, Kaiserstr. 63, 88348 Bad Saulgau oder per Email an junges.kunsthaus@t-online.de.